Chemie / Petrochemie, Energieerzeugung, Produkte, Stahl- / Metallindustrie

TETRA Sprechstelle

Industrie - und Notrufsprechstelle

 

Kommunikation über TETRA Digitalfunk zu Leitstellen und Funkteilnehmern.

Sicherheit 

Die TETRA Sprech – und Notrufsäule ermöglicht die einfache Ausrüstung von Sprechstellen in der Industrie. Die Daten und Funkanbindung erfolgt kabellos über ein vorhandenes TETRA Digitalfunkgerät. Je nach Anwendung sind zwei unterschiedliche Ausführungen verfügbar.

Kommunikation als Notrufsäule:  

 

In dieser Ausführung ist das interne TETRA Digitalfunkgerät primär für die Notrufübertragung konfiguriert. Zur Auswahl stehen entweder der Notruf an eine Rufnummer oder der Notruf an eine Gesprächsgruppe. Je nach Bedarf wird eine dieser Notrufkonfigurationen durch die Software realisiert.
Durch das Drücken der Notruftaste wird ein Gespräch mit Notrufpriorität aufgebaut. Der empfangende Teilnehmer erkennt die Notrufnummer der TETRA Notrufsäule. Nach der Gesprächsannahme erfolgt das Funkgespräch. Durch Beendigung des Gespräches in der Leitstelle wird die Notrufsäule wieder in den Standby Modus geschaltet.

Kommunikation als Sprechstelle:    

 

Bei dieser Ausführung ist das interne TETRA Digitalfunkgerät als TETRA Digitalfunkgerät konfiguriert. Zur Auswahl stehen drei Gesprächsarten: Einzelruf, Gruppenruf oder Telefonruf. Durch das Drücken der Sprechtaste wird das vorkonfigurierte Gespräch aufgebaut. Der empfangende Teilnehmer erkennt die Gesprächsanfrage der TETRA Sprechsäule. Nach der Gesprächsannahme erfolgt das Funkgespräch.

HIER FINDEN SIE MEHR INFORMATIONEN, SPEZIFIKATIONEN UND TECHNISCHE DATEN:

 
  • Text Hover