Gittermast
Statistik
 
Kontakt
 
Home
 
Unternehmen
 
Normierung
 
Produkte
 
Das Netz
 
Funktionen
 
Impressum
 
Glossar
 
Stellenangebote
 
Foto Galerie
 
Funkversorgung
 

Das TETRA Nord Digitalfunknetz:


 

Das TETRA Nord Netz

basiert auf dem Nachrichten-Technik-Standard

TETRA 25KHz

.
Es ist konzipiert für eine professionelle Nutzung von industriellen und gewerblichen Kunden.
Es besitzt eine hohe Verfügbarkeit, eine besonders klare Sprachqualitität, einen sehr schnellen
Gesprächsaufbau und ist unabhängig von anderen Kommunikationssystemen auch unter kritischen
Situationen und Sonderlagen verfügbar.

 

Die Struktur

des TETRA Nord Netzes entspricht einem zellularem Funknetz.
Die darin freigeschalteten TETRA Digitalfunkgeräte buchen sich in die nächstgelegene Funkzelle ein.
Danach werden die eingebuchten Geräte aktiv im Netz geführt und gesteuert.  Alle Leistungsmerkmale sind
unabhängig vom Ort (Funkzelle) netzweit verfügbar. Nicht freigeschaltete Geräte oder Leistungsmerkmale
werden blockiert. Durch diese Systemstruktur wird ein Höchstmaß an Betriebs- und Netzstabilität erreicht.


 
Der Netz-Betrieb

erfolgt mit Hilfe unserer Netzleitstelle. Mit Hilfe dieser Netzleitstelle werden alle Funkzellen
und die darin freigeschalteten Digitalfunkgeräte administriert. Hierdurch wird es unserem Kundendienst möglich,
die statistische Auslastung der Funkzellen zu überwachen, Erweiterungen zu planen und bei Störungen
entsprechend einzugreifen.

 
Ausbaufähigkeit:

Das TETRA Nord Netz ist aufgrund der gewählten Systemtechnik sicher skalierbar und
praktisch ohne Ausbaugrenze verfügbar. Theoretisch sind bis zu 1000 Funkzellen vernetzbar und maximal
10.000.000 Digitalfunkgeräte adressierbar.
 

Statistische Auslastung und Nutzung

: Zur Zeit sind 32 Funkzellen in den Regionen Bremen, Bremerhaven,
Wilhelmshaven, Nordenham, Brake, LKR Cloppenburg, LKR Diepholz zu einem Mehrzellennetz verbunden.
Darin sind sind ca. 4900 Digitalfunkgeräte freigeschaltet. Diese verfügen über ca. 1800 logische und
exklusive Gesprächskanäle (Gruppen). An einen normalen Werktag werden innerhalb von 24 Stunden ca.
180.000 bis 250.000 Sprach- und Datenübertragungen getätigt. Diese Netzauslastung ist stark schwankend und
abhängig von einer Nutzung durch größere  Industrie- und Logistikunternehmen, sowie den Anwendern in den
bremischen Häfen.
 

Verfügbarkeit und Netzkapazität:

Um unseren Nutzern weiterhin freie Netzkapazitäten zu garantieren
und damit die zugesicherte Gesprächsaufbauzeit von 0,3 Sekunden zu erreichen, finden kontinuierlich
Netz- und Kapazitätserweiterung statt.
 
 
 
 
 
 
 

Netzauslastung und Netzstatistik, Stand Oktober 2016
amv_text_unten___www
TETRA_Nord